Unterwegs im Mitsubishi L200 4x4 

Mobil4travel 

Der L200 meiner Frau 

 

Der L200 meiner Frau hat auf der Ladefläche einen Hundeausbau.

Unter dem Hardtop mit Ausstellfenster, Bugschiebefenster und LED-Innenraumbeleuchtung sowie einer Dachlast von 80 kg befindet sich dann der Teil des L200, der Hundefanherzen höher schlagen lassen könnte – unser Hundeausbau.

Dazu gehören eine Hundetreppe, damit unsere Vierbeiner die 850 mm hohe Ladekante überwinden können, Staufächer für Leinen, Decken, Näpfe oder Leckerlies sowie eine abschließbare Gitterbox von Box4Dogs.com. Das alles steht auf dem modularen Schiebeplateau mit 450 kg Traglast.

Besonders, ist der Weg zur Box. Bei diesem L200 öffne ich nicht einfach die Ladeluke und bringe eine Hunderampe an. Mit nur einem Handgriff und auf überraschend leichten Zug ziehe ich ein Schiebeplateau vollständig aus dem Ladeabteil des Mitsubishi L200. Auch nach einer hohen Beanspruchung der Vorrichtung geht dieser Vorgang leicht von der Hand, nichts gerät ins Stocken oder murrt.

Die zusätzlichen Kilos im hinteren L200-Teil merken Sie übrigens nicht. Der Grund dafür ist der bekannte 2,3-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 150 PS und 400 Nm Drehmoment, die zwischen 1.750 und 2.250 U/min anliegen. Kraft ist also massig da. Laufkultur darf man aber keine erwarten. Und Performance auch nicht.

Und man konzentriert sich bei dem Pick-up aber eher auf die Kernkompetenz – die Geländegängigkeit. Sie können also mit Hinterradantrieb, Allradantrieb oder mit Untersetzung fahren. Das Hinterachsdifferenzial ist dazu noch zu 100 Prozent sperrbar.

Der Zugang zum Tier im Transportkäfig sowie das Erreichen der zahlreichen Annehmlichkeiten gelingt nun kinderleicht. Ein weites hereinbeugen meinerseits oder gar strecken in den Laderaum ist mit dieser Lösung nicht von Nöten.

Beim Ein- und Ausstieg des Hundes musst Du die zusätzliche Länge bedenken. An die Fahrzeuglänge von bereits stolzen 5,30 Meter, hängen sich bei ausgezogenem Plateau und aufgestellter Hunderampe nochmal 2,30 Meter an den Pick-up hintendran. Du benötigst somit ordentlich Platz hinter dem Auto. Wer das Schiebeplateau nur bis Höhe der heruntergelassenen Ladeklappe ausfährt, spart 40 Zentimeter.

Die Pflege der gesamten Hundelounge ist super. Der Bereich unter dem Hardtop lässt sich mit all seinem Zubehör und dem Schiebeplateau sehr einfach reinigen.